Sturm-Zwischenbilanz im Kreis am Nachmittag

Fahren Sie heute Nachmittag auf dem Weg nach Hause ganz besonders vorsichtig, Sturm Sebastian hat an den Bäumen gerissen und Blätter und Äste auf die Straßen gefegt. Sebastian beschert Polizei und Feuerwehr heute eine Menge Streß. Gerade haben sie eine erste Bilanz ihrer Sturm-Einsätze gezogen. Weit über 30 mal sind Feuerwehr und Polizei seit dem späten Vormittag bis jetzt ausgerückt. Bäume waren umgeknickt, teilweise blockierten sie die Straßen so, dass die Polizei sie kurzfristig sperrte. Wie die Landstraße an der Wildpferdebahn in Merfeld. Verkehrsschilder flogen gegen Autos und in der Baustelle zwischen Coesfeld und Hochmoor wirbelten Verkehrsschilder durcheinander. In Herbern stürzte ein Baum auf ein geparktes Auto. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt. In der Dülmener Bauerschaft Karthaus stürzte ein Baum in eine Stromleitung, die Stadtwerke knipsten kurzfristig den Strom aus. Ein Haus war von dem kleinen Stromausfall betroffen. Aktuell laufen noch zwei Einsätze: In der Dülmener Bauerschaft Börnste liegt ein Baum auf einem Wirtschaftsweg an den Forellenteichen von Merfeld in Richtung Innenstadt. Und in Lette hat der Sturm einen Anhänger in den Straßengraben an der Bruchstraße geweht. Das Auto liegt auf dem Anhänger. Menschen wurden nicht verletzt.

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Wochenende

mit Kai Below
von 18:00 bis 22:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
20:10 PUSH THE FEELING ON | NIGHTCRAWLERS
20:07 TUESDAY | BURAK YETER FEAT. DANELLE SAND
20:03 CAN'T STOP THE FEELING! | JUSTIN TIMBERLAKE

Nächster Titel:

SHE'S ON MY MIND | JP COOPER

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen