Straßenbanner bitten in Coesfeld um Rücksichtnahme

Nehmen Sie Rücksicht! Darauf weisen ab sofort Straßenbanner in der Coesfelder Innenstadt hin. Alle sollen aufeinander Rücksicht nehmen: Autofahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger. Denn während der langen Bauarbeiten in der Bernhard-von-Galen-Straße kann es auch mal eng in der angrenzenden Fußgängerzone sein. Fahrradfahrer sind hier unterwegs und Fußgänger, Eltern mit ihren Kindern... Autos, die aus der Marktgarage kommen, fahren rechts herum über den westlichen Teil der Bernhard-von-Galen-Straße und weiter über die Süringstraße. Es ist hier also viel los. Der Marktplatz und die Schüppenstraße sind für Fahrradfahrer freigegeben. Das ist ein Test. Der allerdings nicht bei allen auf Gegenliebe stößt. Radio Kiepenkerl-Hörer diskutieren heftig darüber. Einige befürchten, dass es nicht klappt mit der Rücksichtnahme und Unfälle passieren könnten. Die Stadt will nach der Bauzeit auf der Bernhard-von-Galen-Straße Bilanz ziehen.

On Air

Radio Kiepenkerl
Hit-Mix

mit DJ Enrico Ostendorf
von 20:00 bis 23:59 Uhr

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen