Fehlende Pläne erschweren Rampenbau an Davensberger Bahnhof

Verschwundene Dokumente und Karten erschweren aktuell die Pläne, eine Rampe am Davensberger Bahnhof zu bauen. Das hat ein Treffen der Gemeinde, der Bahn und der beauftragten Planungsbüros jetzt ergeben. Dadurch dauert es noch, bis es einen fertigen Bau-Plan für die neue Rampe gibt. Das Problem liegt dabei im Boden: Da, wo die Rampe für Rollstuhlfahrer, Reisende mit schweren Koffern oder Kinderwagen gebaut werden soll, verlaufen wichtige Kabel für Signale der Bahn. Und die fehlenden Karten und Pläne würden genau anzeigen, wo sie verlaufen. Da aber keiner weiß, wo die stecken, müssen die Büros jetzt alles herausfinden und das dauert. Liegen im Laufe der kommenden Wochen alle Informationen vor, dann erstellen die Mitarbeiter der beauftragten Büros einen neuen Plan, wo dann endlich alles drauf verzeichnet ist. Im Sommer will die Gemeinde dann alle Pläne zusammen haben. Bisher gibt es am Davensberger Bahnhof nur eine steile Treppe zum Gleis. Mit der Rampe soll der Bahnhof künftig barrierefrei sein.

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Nachmittag

mit Nina Tenhaef
von 14:00 bis 16:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
13:56 WOULD I LIE TO YOU | DAVID GUETTA FEAT. CEDRIC GERV
13:51 SPINNER | REVOLVERHELD
13:48 KING | YEARS & YEARS

Nächster Titel:

PERFECT | ED SHEERAN

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen