Kein Public Viewing zur Fußball-WM an der Steverhalle in Senden

In Senden gibt es im kommenden Jahr kein gemeinsames Fußballschauen auf großer Leinwand zur Fußball-Weltmeisterschaft. Schade, aber der Hauptausschuss hat sich jetzt dagegen entschieden. Bei vergangenen Europa- und Weltmeisterschaften gab es Public Viewing auf dem Vorplatz der Steverhalle. Die Steverhalle bekommt im kommenden Jahr aber eine Verjüngungskur und deshalb muss das Public Viewing diesesmal ausfallen... So manche Veranstaltung fällt wegen der umfassenden Arbeiten an und in der Steverhalle ins Wasser. Aber nicht zu ändern, sagt die Gemeinde. Heute fährt ein Team nach Münster zur Bezirksregierung, im Gepäck sind die Pläne für die Arbeiten und ein Antrag auf Fördergeld. Mit der Bezirksregierung will die Gemeinde besprechen, wann es an der Steverhalle konkret losgehen soll. Ziel ist es, schon im März anzufangen. Es hängt am Fördergeld, ob das klappt... Möglichst in einem halben Jahr sollen die Arbeiten über die Bühne gehen. Und es ist wirklich viel, woran es hapert. Ein paar Beispiele: Die alten Tonnendächer auf der Steverhalle sind undicht, ein neuer Boden muss her, neue Fenster und neue Technik.
 

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Abend

mit Thomas Wagner
von 18:00 bis 22:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
21:22 BITTER SWEET SYMPHONY | VERVE
21:18 THINGS WE LOST IN THE FIRE | BASTILLE
21:15 I HELP YOU HATE ME | SUNRISE AVENUE

Nächster Titel:

LOVE MY LIFE | ROBBIE WILLIAMS

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen