Olfener bestreitet Schuld am Tod eines Dreijährigen

Ein Olfener hat heute bestritten einem dreijährigen Jungen Gewalt angetan und dessen Tod verursacht zu haben. Die Anklage wirft ihm vor Anfang 2016 das Kind seiner früheren Freundin mit dem Kopf gegen eine harte Fläche geschlagen zu haben. Zum Prozessauftakt heute vor dem Landgericht sprach der Olfener dagegen von einem Unfall. Der Junge sei wach geworden, weil er Pipi musste. Auf dem Weg zur Toilette sei der Dreijährige dann gefallen und habe sich nicht mehr bewegt. Die Mutter war kurz zum Einkaufen gefahren und nur eine halbe Stunde weg. Mitte Juni will das Gericht ein Urteil sprechen. 

On Air

Radio Kiepenkerl
NOXX

mit Markus Steinacker
von 00:00 bis 06:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
05:15 UNFORGETTABLE | ROBIN SCHULZ FEAT. MARC SCIBIL
05:11 THE BEST | TINA TURNER
05:07 SUAVECITO | MARQUESS FEAT. RAYKUBA

Nächster Titel:

GREEN LIGHT | LORDE

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen