Polizei und Rettungskräfte ziehen ruhige Karnevalsbilanz

Heute Morgen sehen Sie auf Ihrem Weg zur Arbeit und zur Schule noch letzte Luftschlangen in Nordkirchen und Olfen und hier und da liegt ein vergessenes Bonbon im Straßengraben. Letzte Spuren des diesjährigen Karnevals. Die Polizei im Kreis freut sich, dass es in diesem Jahr an Karneval so friedlich geblieben ist. Den Umzug in Olfen haben sich gut 10 tausend Menschen angeschaut. In einer ersten Bilanz hat er ohne Probleme sein Ziel erreicht. Und auch bei den anschließenden Parteis ist alles glatt gegangen. Das gleiche gilt für Nordkirchen. Es ist in diesem Jahr ruhiger gewesen, als im vergangenen, sagt auch das Deutsche Rote Kreuz für den Kreis. Sechs mal waren Krankenwagen unterwegs - hauptsächlich wegen zu viel Alkohol. Und knapp 20 Mal behandelten die Helfer Feiernde mit kleineren Schnitt- oder Schürfwunden - oder wenn sie beim Tanzen mit dem Fuß umgeknickt sind. Das Deutsche Rote Kreuz hatte für schnelle Hilfe extra seinen Mitarbeiter-Stab aufgestockt und viele Ehrenamtliche dazugeholt. 

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Nachmittag

mit Nina Tenhaef
von 14:00 bis 16:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
14:11 I MISS YOU | CLEAN BANDIT FEAT. JULIA MICHA
14:07 TALK | COLDPLAY
14:04 PERFECT | ED SHEERAN

Nächster Titel:

HOTTER THAN HELL | DUA LIPA

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen