USA, Frankreich und Großbritannien greifen Syrien an

Mit dem Militärschlag gegen Syrien hat US Präsident Donald Trump seine Drohung wahrgemacht. Großbritannien, Frankreich und die USA halten den Angriff für alternativlos. Nur so könnten sie Syriens Regierung davon abhalten, weiter Chemiewaffen gegen das eigene Volk einzusetzen. Radio-Kiepenkerl-Politikwissenschaftler Klaus Schubert von der Uni Münster sagt, der Militärschlag habe symbolischen Wert gehabt. Zur Ruhe komme Syrien dadurch noch nicht. Klaus Schubert warnt vor einer weiteren Verschärfung des Ost-West-Konflikts. Russland steht eng an Syriens Seite und verurteilt den Angriff der Westmächte scharf. 

On Air

Radio Kiepenkerl
Das Morgenteam

mit Andreas Kramer
von 06:00 bis 09:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
08:49 AYO TECHNOLOGY | MILOW
08:46 ALL STARS | MARTIN SOLVEIG FEAT. ALMA
08:40 WOLVES | SELENA GOMEZ FEAT. MARSHMELLO

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen