Hörerreise 2018 - Unterwegs mit Radio Kiepenkerl

LIVE VON DER AIDA PRIMA

Das Radio Kiepenkerl Morgenteam begleitet Sie bei der großen Hörerreise 2018.
Wir fahren mit Ihnen vom 28.4. bis zum 5.5.2018 auf der AIDAprimar für eine Woche auf der Route "Mittelmeer".

Mit dabei unter anderem: Palma de Mallorca – Seetag – Ajaccio/Korsika – Civitavecchia/Rom – Livorno/Florenz – Seetag – Barcelona – Palma de Mallorca. Dazu gibt es Fotos und Videos.

Webcam: Der Live-Blick auf das Schiff

Sehen Sie die Welt mit den Augen des Kapitäns! Die Bug-Cam auf der AIDAprima ist in der Nähe der Brücke angebracht und sendet Livebilder ins Internet.

Klicken Sie HIER!

Tagebuch von der Kreuzfahrt-Tour 2018

Das Radio Kiepenkerl Morgenteam berichtet hier täglich kurz und knapp von der großen Hörerreise mit der AIDAprima. Was erleben das Morgenteam und die Hörer? Was ist besonders toll auf dem Kreuzfahrtschiff? Welche Ausflüge sind besonders schön? Welche Highlights gibt es während der Seereise? Unser Tagebuch.

Samstag, 28. April 2018

TAG 1: Anreise und erstes Kennenlernen der AIDA Prima in Palma de Mallorca

Alle Koffer gepackt, die Liebsten zu Hause verabschiedet, aufgeregt und voller Vorfreude starteten wir gemeinsam das Abenteuer "Radio Kiepenkerl Hörerreise 2018 mit der AIDA Prima".

Mit dem Bus ging es für uns aus dem Kreis Coesfeld in Richtung Flughafen nach Düsseldorf, vorher versorgte uns die Bäckerei Geiping noch mit Lunchpaketen und geschmierten Brötchen, damit wir den langen Anreisetag auch gestärkt überstehen.

Unser Flieger startete pünktlich in Richtung Palma de Mallorca, dort angekommen ging es weiter für uns mit dem Bus in den Hafen von Palma, wo die AIDA Prima schon auf uns wartete.

Eingecheckt und auf den Kabinen angekommen, blieb nicht viel Zeit: Die Seenotrettungsübung stand an. Mit unseren Schwimmwesten bewaffnet versammelten wir uns im Theater und probten, was im Ernstfall zu tun ist.

Dann war das Pflichgtprogramm erfüllt und der Urlaub konnte nach einem leckeren Abendessen endlich beginnen.

Mit einem Getränk in der Hand ging es für viele noch an Deck, um das Panorama von Palma de Mallorca bei Nacht mit der beleuchteten Kathedrale zu bewundern und der AIDA Prima beim Start, also beim Auslaufen aus dem Hafen, zuzuschauen.

Danach fiel auch der Letzte von uns totmüde uns Bett und freute sich auf den ersten Seetag.

Sonntag, 29. April 2018

Tag 2: erster Seetag auf der AIDA Prima

Nach dem Anreisetag schliefen die meisten von uns erst Mal aus, um dann gemütlich in einem der Board Restaurants zu frühstücken – einige hatten sich einen Pullover übergeworfen, um das Brötchen oder das Müsli draußen an Deck im Sonnenschein an der frischen Luft zu genießen.

Nach dem Frühstück ging es für uns auf Entdeckungstour über die AIDA Prima. Ein Matrose zeigte uns das Schiff mit - mit eigenem Theater, zahlreichen Restaurants und Bars, einer eigenen Kochschule, dem Fitnessstudio und dem Wellnessbereich.

Im Anschluss nutzten viele Radio Kiepenkerl Hörer die Gelegenheit, um an der Spitze des Schiffes - am Aussichtspunkt auf dem offenen Mittelmeer– Erinnerungsfotos zu schießen.

Nach dem Mittagessen, Kaffee und Kuchen und vielleicht noch einem kleinen Nickerchen trafen wir uns abends zum Sektempfang. AIDA Hotelmanager Tobias Labitzke und Jörg Brüggemann von der Reiseagentur Meimberg begrüßten uns herzlich und wünschten uns noch eine spannende und erholsame Zeit.

Mit dem Sekt in der Hand nutzten wir die Chance, uns alle noch besser kennenzulernen, wir plauderten nett miteinander und einige verabredeten sich im Anschluss zum Abendessen und einem abschließenden Absacker in einer der vielen AIDA Bars. Das war ein richtig schöner erster Tag!

 

Montag, 30. April 2018

Tag 3: Entdeckungstour durch die Landschaft Korsikas

Nach einem entspannten Seetag, legten wir gegen 07.00Uhr morgens im Hafen von Ajaccio auf der Insel Korsika an. Die Sonne lachte, deshalb frühstückten viele von uns draußen vor einer traumhaftschönen Kulisse. Um uns herum lagen kleine Segelboote, links von uns eine steinige Bucht mit einem Leuchtturm drauf und vor uns die Altstadt Ajaccios mit einer bunten Häuserfassade. Im Hintergrund: die großen imposanten Berge.

Nach dem Frühstück starteten wir mit dem Bus über die Küstenstraße ins Landesinnere. Durch eine zerklüftete Felslandschaft fuhren wir in die Berge und hielten an einer kleinen Brücke mit zwei wunderschönen Wasserfällen, um erste Fotos zu machen.

Von dort aus ging es dann weiter durch die Prunellischlucht über den Mentapass zum nächsten Aussichtspunkt. Von dort aus konnten wir den weitläufigen Tollasee mit seinem glasklaren Wasser bestaunen, drumherum eine gewaltige Berglandschaft und im Hintergrund lag ein kleines Bergdorf. Die Luft dort oben auf 700 Metern war herrlich klar.

Zum Schluss hielten wir auf einem urigen Bauernhof. Auf uns wartete eine lange, große, gedeckte Tischtafel mit Rotwein, auf rustikalen Holzbrettchen waren Schinken, Wurst und Käse für uns zum Probieren angerichtet. Ein herrlicher Ausklang des ersten Ausflugs.

Über den östlichen Teil der Insel fuhren wir mit dem Bus wieder zurück in Richtung Hafen. Dort angekommen, nutzten einige die Zeit für ein Mittagessen in der Sonne, andere machten sich noch mal auf in die Altstadt Ajaccios.

Gegen 20.00 Uhr legte unser Schiff im Sonnenuntergang ab und wir schipperten weiter in Richtung Italien.

Dienstag, 1. Mai 2018

Tag 4: Erkundtungstour zu Fuß durch Rom

Leider war das Wetter nicht ganz auf unserer Seite, denn als unsere beiden Busse in Rom ankamen, regnete es leider. Gott sei Dank waren wir alle gut vorbereitet und mit Regenjacken und Schirmen ausgestattet.

Wir starteten unsere Rom-Tour am Petersplatz mit dem Petersdom, von dort aus ging es weiter Richtung Engelsburg, über die Engelsbrücke über den Tiber, weiter in Richtung Trevibrunnen. Zwischendurch bogen wir immer in die kleinen, engen schönen Gassen Roms ein mit den schönen bunten Häusern und den kleinen bunt bepflanzten Balkonen.

Unsere Mittagspause legten wir in einem traditionellen römischen Lokal ein. Es gab original römisches Mittagessen: Lasagne, gedünsteten Spinat und zum Schluss fruchtiges Tiramisu.

Gut gestärkt ging es für uns weiter mit dem Bus zum imposanten Collosseum der Stadt. Hier hatte jeder von uns Zeit für Erinnerungsbilder für Freunde und Familie zu Hause im Kreis Coesfeld.

An unserer Seite waren den ganzen Tag zwei deutsche Reisebegleiterinnen, die seit vielen Jahren in Rom leben. Eine von ihnen war Kerstin Thiel-Lunghini, sie hat in Münster Kunstgeschichte studiert und sie kannte sich bestens im Vatikan aus. Von ihr erfuhren wir zum Beispiel etwas sehr kurioses über Papst Benedikt den 16.: Er trinkt zum Essen nämlich weder Wasser, oder Wein, sondern am liebsten Fanta. Wer hätte das gedacht?

Mittwoch, 2. Mai 2018

Tag 5: Städtetour durch Florenz und Pisa

Wir haben langsam alle den Eindruck, das Wetter in Italien ist irgendwie kaputt. Denn eigentlich ist der Mai die schönste Zeit für einen Trip in die Toskana bei Sonnenschein und 25 Grad. Nur diese Woche regnet es wie aus Eimern in Italien. Gott sei Dank hat Radio Kiepenkerl Servicemann Karsten Abend noch mal mit dem Wettergott gesprochen, denn als wir aus dem Bus in Florenz ausstiegen, hörte der Regen auf und die Sonne kam raus. Beste Vorraussetzungen für unsere Erkundungstour.

Wir liefen zur Kathedrale mit der tollen Kuppe, zum Platz der Republik, über die alte Brücke (die Palazzo Vecchio traumhaft schön).

Nach einer ausgiebigen Mittagspause bei Pasta und Pizza fuhren wir durch das tolle Villenviertel von Florenz Richtung Pisa und bestaunten den Domplatz mit dem "Schiefen Turm von Pisa". Eine tolle Fotokulisse für Erinnerungsbilder für die Lieben zu Hause!

Donnerstag, 3. Mai 2018

Tag 5: Ein entspannter Tag auf See

Nach den schönen und eindrucksvollen Ausflugstagen in Rom, Florenz & Pisa hatten wir heute Zeit unsere Füße auszuruhen und zu entspannen - und das haben auch die meisten von uns gemacht. Nach einem tollen Frühstück, genossen wir die Sonne und die frische Meeresluft. Einige haben ein bisschen gelesen, gemeinsam Karten gespielt, den Wellnessbereich ausgenutzt und zwischendurch ein Nickerchen gemacht.

Das Abendessen fiel ziemlich schaukelig aus, da wir ordentlichen Seegang hatten. Trotzdem ist die Stimmung weiterhin prima und wir freuen uns alle auf einen herrlichen Tag in Barcelona!

Freitag, 4. Mai 2018

Tag 6: Barcelona klassisch mit dem Pak Güell, der Sargada Familia und der Kathedrale

Am frühen Morgen legte die AIDA Prima im Hafen von Barcelona an. Leider war es ganz schön bewölkt und von der Sonne nichts zu sehen. Das trübte die Vorfreude auf unsere letzte gemeinsame Entdeckungstour durch die wunderschöne Innenstadt Gott sei Dank nicht.

Am Morgen wartete unser Reiseführer Xavier am Bus auf uns und wir fuhren gemeinsam in den Park Güell. Der Park Güell ist ein großer, bunt begplanzter Park etwas außerhalb der Innenstadt voll mit tollen, eindrucksvollen Kunstbauten und Häusern. Wir nutzten die Zeit für schöne Erinnerungsfotos und genossen die tolle Aussicht auf die Stadt, da der Park etwas oberhalb liegt.

Von dort aus ging es weiter zur Sargada Familia – die römisch-katholische Basilika Barcelonas.

Der spanische Architekt Antonio Gaudi begann 1882 mit dem Bau der Sargada Familia und bis heute ist sie immer noch im Bau. Im Juni 2026 – zum hundertsten Todestag Gaudis – soll die imposante Kirche fertgiggestellt sein.

Unser letzter Halt war der Platz von Katalonien. Um den Platz herum befinden sich viele schöne alte Gebäude und tolle Geschäfte zum Einkaufen und Bummeln. Von dort aus liefen wir gemeinsam zur Kathedrale Barcelonas. An der langen Schlange vorbei ging Reiseführer Xavier mit uns durch einen extra Eingang hinein und wir hatten die Möglichkeit Fotos vom prunkvollen Innenleben zu machen und auch die ruhige, besinnliche Stimmung in der Kathedrale zu genießen.

Im Anschluss blieben einige von uns noch in der Innenstadt, um ein bisschen zu bummeln und für den Rest ging es zurück auf´s Schiff.

Am Abend trafen wir uns alle vor dem Abendessen, um ein Gruppenfoto mit den Offizieren der AIDA Prima Crew zu machen. Die Stimmung war super, auch wenn wir alle natürlich traurig waren, dass die Reise fast schon vorbei war.

In wirklich netter Atmosphäre bei einem leckeren Getränk ließen viele von uns den Abend im Beachclub auf dem 15. Deck ausklingen.

Samstag, 5. Mai 2018

Tag 07: Rückreise von Palma de Mallorca: Auf geht´s nach Hause zurück in den Kreis Coesfeld

Gegen 09.00 Uhr ging´s für uns raus aus unseren Kabinen und zum Auschecken in Richtung Rezeption. Nachdem wir alle Sachen sicher verstaut hatten, frühstückten viele von uns in aller Ruhe und verbrachten den halben Tag auf dem Schiff: spielten Karten, lasen Bücher, oder genossen einfach nur die den Ausblick auf Mallorcas Hauptstadt Palma.

Das Wetter war leider mal wieder nicht auf unserer Seite, denn es regnete wie aus Eimern. Einige zogen sich kurzerhand die Regenjacken über, packten die Schirme und machten sich auf für eine letzte spontane Entdeckungstour durch Palma: zur Kathedrale und bummelten durch die kleinen, romantischen Gassen in der Altstadt.

Um 16.00 Uhr trafen wir uns dann alle gemeinsam, um mit dem Bus zum Flughafen zu fahren. Von dort aus ging es dann (leider mit Verspätung) nach Düsseldorf, wo wir gegen 22.00 Uhr endlich landeten. Dort wartete schon unser Busfahrer mit einem Doppeldeckerbus, der uns alle sicher zurück in den Kreis Coesfeld brachte.

Mit vielen Eindrücken und schönen Erinnerungen fielen wir alle totmüde zu Hause ins Bett.

Und wenn auch Sie das Fernweh packt, weitere Informationen und Beratung gibt es hier:

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Nachmittag

mit Nina Tenhaef
von 14:00 bis 16:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
15:14 B 96 | SILBERMOND
15:11 SIDE EFFECTS | THE CHAINSMOKERS FEAT. EMILY W
15:07 SING HALLELUJAH | DR. ALBAN

Nächster Titel:

COOL KIDS | ECHOSMITH

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen