COESFELD: Falsches Verbrauchsdatum bei Lachs

Heute warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz: Bei einem Wildlachs-Produkt des Bio-Großhändlers Weiling aus Coesfeld ist ein Fehler passiert.

Auf den Packungen steht ein falsches Verbrauchsdatum. Fälschlicherweise wurde der 8. März 2020 aufgedruckt, richtig wäre aber das Verbrauchsdatum 8. Januar 2020 gewesen. Betroffen ist der "Youkon Wildlachs Wild & Red". Sie sollten den Lachs jetzt nicht mehr essen. Das Unternehmen hat ihn ausschließlich an Bioläden in Nordrhein-Westfalen und weiteren Bundesländern ausgeliefert. Weiling geht davon aus, dass die meisten Packungen für Weihnachten und Silvester gekauft und der Lachs an den Feiertagen auch gegessen wurde. Falls nicht, könnten betroffene Kunden den Lachs mit dem falschen Verbrauchsdatum im Laden zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Weitere Meldungen

ivw-logo