COESFELD: Startschuss für das 24-Stunden-Schwimmen

Neue Aktionen locken Besucher in Städte und Gemeinden im Kreis, aber auch die Tradition.

Die pflegt Coesfeld heute wieder beim 24-Stunden-Schwimmen im CoeBad. Den Erfolg haben die Organisatoren schwarz auf weiß: Über 160 Schwimmsportler machen mit. So viele Schwimmer haben schon lange nicht mehr mitgemacht... Die Organisatoren mussten einigen Sportlern sogar absagen, ansonsten wäre es im Becken zu voll geworden. Beim 24-Stunden-Schwimmen geht es darum, wer bis morgen Nachmittag die meisten Kilometer schafft. Die Schwimmer treten in Mannschaften oder alleine an. Zwischendurch gibt es natürlich kurze Pausen: Dann vertreten sich die Sportler draußen die Beine, essen Power-Riegel mit extra vielen Kohlenhydraten oder ruhen sich kurz auf Liegen in den Umkleidekabinen aus. Ehrenamtliche Helfer der DJK Coesfeld versorgen die Schwimmer mit Kaffee, schreiben auf Zetteln die geschafften Kilometer auf und schauen, dass es den Sportlern wärend des Wettkampfes gut geht.




ivw-logo