DÜLMEN: Warten auf neue Feuer- und Rettungswache

Schon seit über fünf Jahren ist das Projekt eine beschlossene Sache.

Dülmen soll eine neue, größere Feuerwache bekommen. Die alte an der August-Schlüter-Straße ist viel zu eng. Stadt und Kreis entschieden zusammen eine Feuer- und Rettungswache an der Kreuzung Nordlandwehr/An der Lehmkuhle zu bauen. Auf Nachfrage sagt die Stadt heute: Das Raumprogramm für die Feuerwache steht. Der Kreis klärt in Gespräche gerade noch letzte Details zur neuen Rettungswache. Sobald auch dafür das Raumprogramm steht, startet ein Architektenwettbewerb. In den Neubau soll die Feuerwehr mehr Platz für Einsatzwagen, Umkleiden und Material haben. Der Kreis will hier unter anderem eine Atemschutzübungsstrecke unterbringen.