Erste Erkenntnisse zu Leichenfunden in Appelhülsen

Die Polizei hat erste Ermittlungsergebnisse zu den Leichenfunden in Appelhülsen vorgestellt.


Demnach könnte es sich um ein Familiendrama gehandelt haben. In der Nacht hatte die Polizei eine tote Frau und einen toten Mann gefunden. Inzwischen weiß sie, wer die Toten sind. Es handelt sich um eine syrische Frau und ihren ebenfalls aus Syrien stammenden Lebenspartner. Zeugen hatten die Polizei heute Nacht über einen Familienstreit in einem Mehrfamilienhaus in Appelhülsen informiert. Als die Polizei eintraf, war das Paar nicht mehr in der Wohnung. Die Nachbarn sprachen davon, dass der Mann möglicherweise gegenüber der Frau gewalttätig geworden sei. Daraufhin suchte die Polizei intensiv nach dem Paar. Gegen 3 Uhr fanden Polizisten die Leiche der Frau am Ortsrand von Appelhülsen. Kurz darauf entdeckte ein Polizeihubschrauber die Leiche des Mannes an der Bahnstrecke zwischen Appelhülsen und Bösensell. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme des Leichnams der Frau gehen die Ermittler davon aus, dass diese gewaltsam ums Leben kam. Eine Mordkommission ermittelt weiter. Wegen der Ermittlungen fuhren den kompletten Morgen keine Züge zwischen Bösensell und Appelhülsen. Seit 8:40 Uhr ist die Sperrung aufgehoben.

Weitere Meldungen

ivw-logo