HERBERN: Cold Case neu aufgerollt

Ermittler hoffen auf Hinweise auf einen lange zurückliegenden Fall.


Freitagmorgen kurz nach acht Uhr in der Volksbank in Herbern. Ein sonniger Morgen, die Bankmitarbeiter starten in den neuen Tag. Doch dann: Ein Mann betritt die Bank, hält eine Waffe hoch, fordert Geld und flüchtet. Die Polizei fahndet, doch ohne Ergebnis. Sie sperrt die Merschstraße ab und Spurensicherer machen sich an die Arbeit. Das ist über 9 Jahre her. Es ist ein Cold Case, ein ungeklärter Fall. Bis heute ist der Bankräuber der Volksbankfiliale in Herbern nicht gefasst. Es gibt auch keine Spur von ihm. Doch was mittlerweile klar ist, der Überfall in Herbern gehört zu einer ganzen Serie von 14 Überfällen, die Ende der 1990er Jahre begonnen haben. Seit dieser Zeit gibt es nrw-weit Bank-Überfälle, ebenso in Rheinland-Pfalz. Und die Ermittler gehen davon aus, dass alle von ein- und demselben, unbekannten, bewaffneten und maskierten Täter begangen wurden. Jetzt erhoffen sich die Ermittler, dass es neue Hinweise gibt. Die Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ rollt die Überfall-Serie heute Abend auf. Übrigens: Für hilfreiche Hinweise sind mehrere Belohnungen von 36 500 Euro ausgelobt.

©
©