KREIS: Gesteigerte Lese-Lust in diesen Zeiten

Das Buch ist ein großer Krisengewinner, beobachten Buchhändler im Kreis Coesfeld heute am Welttag des Buches.

Viele Menschen im Kreis arbeiten im Homeoffice und sparen sich damit weite Wege zum Job. Die gewonnene Zeit nutzen viele zum Lesen, sagt die Stiftsbuchhandlung Maschmann in Nottuln. Neue Medien wie Podcasts und Beiträge im Internet zum Anhören locken meist junge Menschen und tragen dazu bei, die Lese-Lust zu wecken. Das ist ein durchaus positiver Effekt, freut sich Buchhändlerin Erna Schwalbe in Senden. Hörbücher gibt es meist parallel zu neuen Titeln, die einen lesen lieber, die anderen hören lieber. Das Buch ist dabei immer eine Nasenlänge vorn, beobachtet Bücher Janning in Havixbeck. Das E-Book ist in der Beliebtheitsskala dabei ziemlich weit unten. Bei Bücher Sievert in Dülmen laufen gerade Reiseführer richtig gut. Wenn das Wegfahren derzeit nicht möglich ist, wollen die Menschen wenigstens davon träumen. Aktionen in Schulen und um das Buch und um das Lesen fallen derzeit meist aus. Eine Open-Air-Veranstaltung gibt es Anfang der kommenden Woche auf dem Hof der Baumberge-Schule in Havixbeck. Bücher Janning macht mit den Kindern ein Lese-Spielchen.

Weitere Meldungen