KREIS: Kritische Fragen zu Westfleisch im Landtag und Kreisausschuss

Es gibt weiterhin viel Kritik am Vorgehen der Politik und den Gesundheitsbehörden des Kreises zum Vorgehen im Fall des Corona-Ausbruchs bei Westfleisch.

Heute ist der Coronaausbruch bei Westfleisch Thema im NRW-Landtag und auch im Kreisausschuss. Politiker fordern von Gesundheitsminister Karl Josef Laumann aus dem Nachbarkreis Steinfurt und Landrat Christian Schulze Pellengahr Aufklärung. Die Grünen im Kreistag fragen sich: Wieso hat das bis Freitag gedauert, dabei war doch am Montag schon klar, dass bei Westfleisch über 50 Mitarbeiter mit Corona infiziert sind. Einen Betrieb zu schließen, müsse rechtlich wasserdicht sein, sagt Henning Höne, der Kreisvorsitzender der FDP aus Coesfeld. Das findet auch Kreis CDU Chef Marc Henrichmann aus Havixbeck. Er steht hinter dem Landrat. 

Kreis SPD Chef Andre Stinka aus Dülmen will wissen, seit wann dem Kreis und auch der Landesregierung klar ist, dass es Probleme mit Corona Infizierten Mitarbeitern bei Westfleisch gibt.

Weitere Meldungen

ivw-logo