KREIS: Lösung für abgesagte Impftermine in der Tagespflege gefordert

Die Entscheidung des NRW-Gesundheitsministeriums Impfermine in Tagespflegeeinrichtungen abzusagen, stößt bei vielen von Ihnen im Kreis Coesfeld auf Unverständnis.

Radio Kiepenkerl hat mit Politikern gesprochen, um eine Lösung zu erreichen. Der SPD-Landtagsabgeordnete André Stinka aus Dülmen und der FDP-Landtagsabgeordnete Henning Höne aus Coesfeld wollen Druck machen, damit NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann die Entscheidung zurücknimmt. Landrat Christian Schulze Pellengahr von der CDU setzt sich ebenfalls dafür ein. Sollte das nicht der Fall sein, will er mit den Einrichtungen gemeinsam schauen, wie die Menschen hier zeitnah ihre Impfung bekommen. Das NRW-Gesundheitsministerium hat sich bislang noch nicht geäußert.

Weitere Meldungen