KREIS: Nachfrage nach Kürbissen ist riesengroß

Morgen in einer Woche (31.10.) feiern viele Menschen Halloween. In einigen Fenstern und Vorgärten im Kreis Coesfeld stehen schon Kürbisse mit geschnitzten Fratzen. Auf der Radio Kiepenkerl Facebook-Seite haben Sie schon viele Fotos dazu geteilt.

Im Hofladen Elies in Darup beispielsweise sind schon alle weg. Beim Hof Rahmann in Coesfeld sieht es ähnlich aus. Hier haben viel mehr Menschen Kürbisse gekauft als in den Vorjahren. Aber nicht nur als Deko machen sich Kürbisse gut. Beim Hof Halsbenning in Senden nehmen sich viele Kunden Kürbisse mit, um daraus Suppe zu kochen, Brot oder Kuchen zupacken. Auch hier verkaufen die Mitarbeiter mehr Kürbisse als früher. Die Lust für Halloween zu dekorieren spürt der Pflanzenhof Moubis. Im Markt in Dülmen sind im Moment Moos und falsche Spinnenweben gefragt.


Kleiner Tipp: Gekauften Kürbisse möglichst erst kurz vor Halloween schnitzen - dann ist das Risiko geringer, dass sie vorher beginnen zu faulen. 

Weitere Meldungen