KREIS: Trecker-Sternfahrt am Samstag

Landwirte im Kreis Coesfeld bereiten sich auf eine neue große Protestaktion gegen die Landwirtschaftspolitik der Bundesregierung vor.

Am Samstag brechen rund 1000 Landwirte aus dem gesamten Münsterland mit ihren Traktoren zu einer Sternfahrt auf. Ein zentraler Startpunkt im Kreis Coesfeld ist Nottuln. Die Landwirte treffen sich am Samstagnachmittag im Gewerbegebiet Beisenbusch. Sie kommen aus Lette, Billerbeck, Coesfeld und natürlich auch aus Nottuln. Die Organisatoren rechnen mit 250 Teilnehmern am Sammelpunkt in Nottuln. Insgesamt fahren am Samstag Traktorenkonvois auf fünf Strecken durch das Münsterland. Alle haben ein Ziel: Telgte im Nachbarkreis Warendorf. Dort wollen sie beim Neujahrsempfang Bundesumweltministerin Svenja Schulze ein Thesenpapier übergeben. Die Landwirte wehren sich dagegen neue strengere Regeln beim Düngen und dem Pflanzenschutz vorgesetzt zu bekommen und fordern mehr Mitspracherecht. Umweltschützer dagen sind der Meinung, dass ohne den Druck neuer Gesetze zu wenig passiert. Der Treckerkonvoi aus Nottuln fährt über Appelhülsen und Münster nach Telgte. Die Polizei rechnet mit größeren Verkehrsproblemen. Zum Beispiel könnte die Umgehungsstraße in Münster am Samstagnachmittag und -abend zeitweise gesperrt sein.


Einen Überblick über die geplanten Strecken der Traktorenkonvois finden Sie HIER

Weitere Meldungen

ivw-logo