KREIS: Vorbereitungen auf Coronavirus

Viele von Ihnen sind beunruhigt wie schnell sich das Corona-Virus verbreitet und fragen sich, wie gut ist der Kreis Coesfeld vorbereitet?

Seit dem Abend gibt es den ersten bestätigten Fall in NRW. Ein Mann aus Erkelenz im Kreis Heinsberg ist schwer erkrankt. Das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Coesfeld bereitet sich jetzt auf einen möglichen Fall hier bei uns vor. Es beobachtet sehr genau, wie sich die Lage entwickelt und steht in ständigem Austausch mit den DRK-Spitzenverbänden in der Region und in Berlin. Hier im Kreis Coesfeld überprüft das Deutsche Rote Kreuz seine Bestände. Sind alle Hygieneartikel und Medikamente ausreichend vorhanden? Wo lagert was? Wie sieht es mit der Haltbarkeit aus? Es ist wichtig das jetzt zu klären, damit es bei einem möglichen Ernstfall schnell und reibungslos läuft, sagt DRK-Chef Christoph Schlütermann. Morgen kommen die DRK-Vorstände aus dem Münsterland zusammen. Der Termin war eigentlich ein Routinetreffen, dürfte jetzt aber ganz im Zeichen des Coronavirus stehen.

Weitere Meldungen

ivw-logo