LÜDINGHAUSEN: Studie zu Kaufverhalten

Bei Ihrem Samstagsbummel in der Lüdinghauser Innenstadt könnte es heute sein, dass Sie angesprochen werden. Forscher des Instituts für Handelsforschung sind hier heute für ihren zweiten Teil einer Umfrage unterwegs.

Sie nehmen Ihr Einkaufsverhalten unter die Lupe - und wie es sich in der Corona-Pandemie verändert hat. Eine der Fragen dreht sich um den Internethandel, die große Konkurrenz der Händler in der Innenstadt. Als die Läden in der Krise geschlossen waren, waren die Menschen gezwungen online einzukaufen. Haben die Kunden das beibehalten oder kaufen sie wieder bei ihren bekannten Händlern zuhause ein? Das wollen die Forscher im Detail herausfinden. Auch geht es darum, was sich in Lüdinghausen als Einkaufsstadt noch verbessern lassen würde. Die Ergebnisse gibt es zu Beginn des kommenden Jahres. Für die Stadt sind sie eine Hilfe bei weiteren Projekten. Bei einer vergangenen Studie vor einigen Jahren hat Lüdinghausen übrigens insgesamt gut abgeschnitten und eine Schulnote von 2,4 bekommen.