Bäcker und Blumenhändler dürfen an beiden Feiertagen öffnen

Vielen Menschen im Kreis Coesfeld freuen sich schon auf ein XXL-Wochenende in rund drei Wochen. Denn der 31. Oktober ist im Lutherjahr ausnahmsweise Feiertag, am Tag darauf ist Allerheiligen. Blumenhändler und Bäcker dürfen während dieser Feiertage bis zu fünf Stunden öffnen, sagt die Industrie- und Handelskammer. Bäcker und Blumehändler im Kreis Coesfeld überlegen zur Zeit, wie sie mit diesem Angebot umgehen.
Einige Läden wollen öffnen, bei anderen werden Kunden vor verschlossenen Türen stehen. Die Bäckerei Geiping aus Lüdinghausen schließt an Allerheiligen alle Filialen, dafür haben die meisten am Reformationstag geöffnet. Die Bäckerei Grote aus Dülmen macht es genau umgekehrt. Martin Bäumer von der Bäckerinnung im Kreis findet es gut, dass die Bäckereien selbst entscheiden dürfen, wann sie geöffnet haben. Auch, wenn das immer auch eine Belastung für die Mitarbeiter sei, die an Feiertagen arbeiten müssen. Der Blumenladen Fimpeler aus Dülmen lässt sich das Feiertagsgeschäft auf keinen Fall entgehen, die Florale Manufaktur in Lüdinghausen hat sich hingegen entschieden, ihr Geschäft an beiden Feiertagen geschlossen zu lassen.
 

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Mittag

mit Jürgen Bangert und Natalie Klein
von 12:00 bis 14:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
13:12 I'M OUTTA LOVE | ANASTACIA
13:08 THE OCEAN | MIKE PERRY FEAT. SHY MARTIN
13:04 ZUSAMMEN | DIE FANTASTISCHEN VIER FEAT. C

Nächster Titel:

ONLY THING WE KNOW | ALLE FARBEN FEAT. KELVIN JONES

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen