Ärztekammer ruft dazu auf sich gegen Grippe impfen zu lassen

Die jüngste Grippewelle ist im Kreis Coesfeld besonders heftig und hartnäckig gewesen. Die Krankenhäuser bei uns wussten teilweise nicht mehr wohin mit den Patienten. Um vorzubeugen, erinnert die Ärztekammer für den Kreis Coesfeld heute daran sich rechtzeitig impfen zu lassen.
Das machen nämlich immer noch viel zu wenige Menschen. Nur rund ein Drittel der über 60-jährigen ließ sich zum Beispiel in der vergangenen Grippesaison impfen, sagt die heimische Ärztekammer. Dabei seien sie besonders gefährdet. Das gilt auch für chronisch Kranke, Schwangere und Berufsgruppen, die viel Kontakt mit Menschen haben. Sie sollten sich unbedingt impfen lassen. Da sich die Grippeviren ständig verändern, gibt es jedes Jahr einen neuen angepassten Impfstoff. Jedes Jahr ist deshalb auch eine neue Impfung nötig. In diesem Jahr zahlen viele Krankenkassen sogar den besseren Vierfachimpfstoff. Sie sollten sich möglichst schon im Oktober impfen lassen. Dann sind Sie gegen die Erreger geschützt, sobald die Grippe gehäuft auftritt.

On Air

Radio Kiepenkerl
NOXX

mit Oliver Behrendt
von 00:00 bis 06:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
01:26 AUGEN ZU MUSIK AN | BOSSE
01:21 PARADISE | GEORGE EZRA
01:17 SOMEBODY THAT I USED TO KNOW | GOTYE FEAT. KIMBRA

Nächster Titel:

PROMISES | CALVIN HARRIS FEAT. SAM SMITH

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen