Einmaliges Problem auf Bahnstrecke Münster-Ascheberg-Dortmund

Die berühmte gute und schlechte Nachricht gibt es für Sie von der unpünktlichen Bahnstrecke Münster – Ascheberg – Dortmund.  Die gute: Fernzüge fahren auch in den kommenden Monaten eine Umleitung. Ein Risiko weniger auf der eingleisigen Strecke für verspätete Regionalzüge. Die schlecht Nachricht: Die Regionalbahnen müssen an einigen Stellen weiterhin sehr langsam fahren. Der Bahndamm bei Ascheberg ist zwar stabil, aber teilweise haben sich Risse gebildet. Arbeiter füllen sie noch bis Samstag mit Beton auf. So kann kein Wasser rein laufen. Die Bahn hatte so ein Problem bislang noch nie in Deutschland. Ist also eine Herausforderung. Techniker planen zur Zeit, wie sich der Bahndamm grundsätzlich sanieren lässt. Dabei wollen sie ihn möglichst verbreitern. Denn eines Tages soll es hier ein zusätzliches zweites Gleis geben. Und dann gäbe es wieder eine gute Nachricht: dass es weniger Probleme auf der Strecke gibt, weil nervige Wartezeiten auf andere Züge wegfallen.
 

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Vormittag

mit Insa Löll
von 09:00 bis 12:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
09:03 NOTHING BREAKS LIKE A HEART | MARK RONSON FEAT. MILEY CYRUS
08:57 CRAZY | LOST FREQUENCIES FEAT. ZONDERLING
08:52 LIEBLINGSMENSCH | NAMIKA

Nächster Titel:

POLAROID | JONAS BLUE FEAT. LIAM PAYNE & LENNON STELLA

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen