Jugendliche Vandalen wüten am Bahnhof in Dülmen

Symbolbild

Es sieht wüst aus am Bahnhof in Dülmen. Vandalen haben in dem Fußgängertunnel mehrere Scheiben eingeschlagen. Drei Jugendliche sollen dafür verantwortlich sein. Die Polizei hat sie heute Nacht aufgegriffen. Die Bilanz des Schadens, den sich angerichtet haben: Sie beschädigten 14
Fensterelemente und warfen drei Fahrräder auf die Bahngleise. Bei Facebook machen Dülmener ihrem Ärger über die Vandalen  Luft. Marie zum Beispiel fragt: Wieviel Langeweile müssen die haben? Sie ist wütend über die Zerstörungswut. Ähnlich geht es Sebastian. Er habe  dafür keine Worte. Roland fragt: Gibt es eigentlich keine Kameraüberwachung? Bislang scheiterte das an den rechtlichen Hürden. Polizei, Stadt und Bahn planen aber schon seit längerem ein Treffen, um Lösung zu entwickeln. Zwei Mal ist das allerdings kurzfristig ausgefallen. Eine neuen Termin gibt es noch nicht.

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Wochenende

mit Andreas Grunwald
von 14:00 bis 18:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
15:56 GLOW | MADCON
15:50 WHATEVER YOU WANT | P!NK
15:46 LA LA LA | NAUGHTY BOY

Nächster Titel:

EMPIRE STATE OF MIND | JAY-Z

Die meisten Bargeld-Gewinner im Radio

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen