Polizei stoppt Billerbecker mit durstigen Kälbern auf A1

Ohne einen einzigen Tropfen Wasser harrten über 200 junge Kälber über 13 Stunden lang in dem Viehtransporter eines Billerbeckers aus. Heute Nachmittag bekommen sie erstmal ordentlich was zu trinken. Die Polizei hatte den Billerbecker heute auf der A1 bei Hiltrup angehalten. Eigentlich war die Kontrolle reine Routine für die Polizisten auf der Autobahn. Dabei ziehen sie immer wieder Schwertransporter aus dem Verkehr. Dass mit den Tieren im Anhänger aber etwas nicht stimmte, bemerkten die Kontrolleure der Polizei dann schnell. Das Veterinäramt aus Münster und ein Tierarzt fanden dann heraus, dass die jungen Kälbchen völlig ausgetrocknet waren. Der Billerbecker gab dann an, dass die Tiere schon seit 13 Stunden verladen sind und offenbar nicht mit Wasser versorgt wurden. Deshalb droht dem Tansportunternehmen jetzt eine ordentliche Geldstrafe - mindestens!

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Wochenende

mit
von 09:00 bis 12:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
22:52 RENEGADES | X AMBASSADORS
22:49 THINGS WE LOST IN THE FIRE | BASTILLE
22:46 LOYAL TO ME | NINA NESBITT

Nächster Titel:

ALTES FIEBER | DIE TOTEN HOSEN

Die meisten Bargeld-Gewinner im Radio

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen