Verbesserungsideen für Verkehr in Olfen

In Olfen hat die Stadt Sie gefragt, was beim Verkehr noch besser laufen könnte. Ein aktuelles Treffen hat viele Ideen von Olfenern gebracht. Zusätzlich hat ein Fachbüro Vorschläge gemacht. Eltern-Taxis vor Schulen und Kindergärten sind eine Gefahr und laufende Motoren verpesten die Luft. Eltern-Haltestellen wären eine Abhilfe. Sie könnten in der Straße „Zur Sängerlinde“ und an der Oststraße entstehen. Eltern halten hier, ohne jemanden zu stören und Kinder müssten lediglich einen Weg von gerade mal 200 Metern zur Wieschof-Grundschule zurücklegen. Beim Radverkehr sollte es Schutzstreifen auf den Straßen geben. Die Stadt könnte sich das auf einer umgebauten Bilholtstraße gut vorstellen. Großes Thema ist auch ein verbesserter Busverkehr. Viele Menschen in Olfen arbeiten in Münster und im Ruhrgebiet. Sie wünschen sich eine noch schnellere Schnellbusverbindung. Busse sollten morgens und nachmittags halbstündlich fahren und nicht mehr an jeder Haltestelle stoppen. Eine Anwohnerin will da noch einen Schritt weitergehen: Es sollte eine Buslinie zum Bahnhof nach Haltern geben, um weiter ins Ruhrgebeit zu kommen. Ob das möglich ist, will die Stadt von einem Gutachter prüfen lassen. Das Ergebnis soll schon Anfang Juli vorliegen. Dann berät der Hauptausschuss über das Konzept.

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Vormittag

mit Kirsten Mews
von 09:00 bis 12:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
10:36 OK | ROBIN SCHULZ FEAT. JAMES BLUNT
10:33 WHATEVER IT TAKES | IMAGINE DRAGONS
10:26 CAN'T STAND THE SILENCE | REA GARVEY

Nächster Titel:

DAS KANN UNS KEINER NEHMEN | REVOLVERHELD

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen