Züge halten wegen lockerer Fliesen am Bahnsteig in Dülmen anders

Am unteren Gleis im Dülmener Bahnhof stehen aktuell Absperrzäune rund um den Lastenaufzugsturm. Sie sollen Bahnfahrer vor herabfallenden Fliesen schützen. Züge halten in Richtung Münster und Ruhrgebiet deshalb jetzt an etwas anderer Stelle. Bahnfahrer müssen aktuell die Treppen runter zum unteren Gleis laufen und dann geradeaus weiter bis zur Bahnsteigspitze - egal, ob sie Richtung Münster oder ins Ruhrgebiet unterwegs sind. Die Züge halten damit aktuell nicht in der Nähe des Lastenaufzuges, an dessen Wände die Fliesen hinabgestürzt sind. Auf dem Bahnsteig wartende Fahrgäste sollen so sicher in den Zug einsteigen können. Am Montag macht sich eine Firma am Bahnhof an die Arbeit. Sie sammelt die wackeligen Fliesen an der Wand ein und erneuert die Fassade. Die Bahn vermutet, dass sich die Fliesen durch die extremen Temperaturunterschiede in den vergangenen Wochen gelöst haben.

On Air

Radio Kiepenkerl
Am Nachmittag

mit Nina Tenhaef
von 14:00 bis 16:00 Uhr

Jetzt läuft:
Zeit Titel | Interpret
15:23 UPTOWN FUNK | MARK RONSON FEAT. BRUNO MARS
15:20 WHATEVER YOU WANT | P!NK
15:16 MY WAY | CALVIN HARRIS

Nächster Titel:

DRIVE BY | TRAIN

© 2017 by Radio Kiepenkerl | Königswall 6 | 48249 Dülmen