LÜDINGHAUSEN: Motocrossfahrer stirbt bei Unfall

Ein junger Motocrossfahrer aus Lüdinghausen ist auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Borkenberge zwischen Dülmen und Seppenrade bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Er war gegen einen Baum geprallt. Seine schweren Verletzungen hat er nicht überlebt. Er war mit einem weiteren jungen Fahrer am Wochenende in dem Naturschutzgebiet unterwegs. Es ist verboten, das Gelände zu betreten, doch immer wieder sind hier Motocrossfahrer unterwegs. Vor einem Jahr war hier ein Fahrer gestürzt und hatte sich schwer verletzt.

Weitere Meldungen